24.05.2024

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Veranstaltungen
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Stellenangebote
      Gesundheitstips
      KONTAKT
      SHOP


         Username:
        
         Passwort:
        
        

        

Links und Kooperationspartner zur ganzheitlichen Medizin, zur schönen neuen Welt, zu ....

Schon genug von Machens-online?
Sie haben die Nutzungsbedingungen ja gelesen... Schauen Sie ruhig mal auf andere Seiten, aber dann kommen Sie bitte wieder zu uns! Ihre Rückmeldungen sind spannend für uns.

Ihr Dr. Machens

Ne avete già abbastanza di Machens-online?
Avete letto le condizioni d'uso... Date un'occhiata ad altri siti, ma poi tornate da noi! Il vostro feedback è molto importante per noi.

Cordiali saluti! Dott. Machens


Ist Jod wirklich so gesund?
Seit Jahrzehnten wird dem Futter für Kühe und Schweine genauso wie dem Futter für Menschen Jod in nicht klar definierten Mengen zugesetzt. Ob das wirklich so gut ist, muss immer mehr bezweifelt werden! Lesen Sie das Buch von Dr. Timo Böhme!
www.jodprophylaxe.de


Infratherapie
kommt aus Ungarn, wenig bekannt, tönt aber gut: Infraschall macht verschlossene Arterien frei.
www.Infratherapie.de


Dieses wunderbare Gerät für Infraschall können Sie zuhause alleine anwenden - es hat manchem die Operation oder gar die Amputation erspart! www.sono-pro.de

Integrative Medizin in Hünenberg
Dr. Beat Unternährer, mit dem ich gerne zusammenarbeite
, verfolgt einen vergleichbaren, konsequent ganzheitlichen Ansatz wie ich.

Kleiner Urlaubstip: Diese zu wenig bekannte Internet-Seite für Schweden-Fans gibt nützliche Hinweise zum Verstehen der schwedischen Mentalität und für mehr Spass in den Ferien dort.www.HejSweden.com

Lesenswerte Informationen über Apotheken in der Arztpraxis - preisgünstiger als mancher erwartet! www.patientenapotheke.ch
Die ärztliche Medikamentenabgabe ist nachweislich günstiger als die Rezeptur. Kostenmässige Vergleiche wissenschaftlicher Studien zeigen, dass die durchschnittlichen Medikamentenkosten pro versicherte Person in Kantonen mit ärztlicher Medikamentenabgabe um bis zu 30% tiefer liegen als in den Rezepturkantonen. Die Abgeltung einer Medikamentenabgabe entspricht bei den Ärzten maximal dem vom Staat vorgeschriebenen SL-Preis für verschreibungspflichtige Medikamente. Die Apotheker erhalten die gleiche Medikamenten-Marge pro Präparate, «oben drauf» aber noch eine zusätzliche «Leistungsorientierte Abgabe» (LOA). Auf die Medikamente werden somit Zusätze von 4.20 Franken für einen Medikamentencheck, 3.15 Franken für einen Bezugscheck sowie weitere, teilweise kumulative Taxen abgerechnet. Tätigkeiten, die im Fall der Ärzte ebenfalls erledigt werden, aber über die Medikamenten-Marge einmalig und fix abgegolten sind. Das gleiche, verschreibungspflichtige Medikament kostet deshalb in der Arztpraxis eindeutig weniger als in Apotheken mit LOA-Verrechnung.

In Deutschland schlimmer, weil sich niemand mehr kompetent darum kümmert - aber auch in der Schweiz bestehen seit Jahren Engpässe in der Medikamentenversorgung! Das kann (und soll) noch schlimmer kommen:www.drugshortage.ch
__________________________________________

Eine traurige Nachricht für alle Schweizer Ärzte: die Krankenkassen versuchen, unter dem Vorwand der Wirtschaftlichkeitsprüfung auf Kosten der Patienten die ärztliche Versorgung billiger, aber nicht besser zu machen.www.wirtschaftlichkeitspruefung.ch.




"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens

Kostenloser Newsletter
Tips für Ihre Gesundheit direkt nach Hause!



Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Machens AG, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Auw, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell